Behandlungsablauf

Befund

 

Um einen maßgeschneiderten Therapieplan ausarbeiten zu können, erstelle ich beim ersten Treffen zunächst einen umfangreichen Befund. Hierzu zählen Fragen zum aktuellen Problem des Hundes, zu evtl. Vorerkrankungen sowie zu seinem Alltag. Danach erfolgt ein eingehender Sicht- und Tastbefund inkl. Gangbildanalyse. Die Befundaufnahme nimmt etwa 60-90 Minuten in Anspruch.

 

Therapieplan

 

Auf Grundlage des tierärztlichen und hundephysiotherapeutischen Befundes, erstelle ich einen individuellen Behandlungsplan für ihren Hund. Die Therapieformen werden ebenso mit Ihnen besprochen wie die Behandlungsziele und -intervalle. Oftmals ist die Mitarbeit des Tierbesitzers für das Erzielen des optimalen Ergebnisses erforderlich. In dem Fall bekommen sie für die Zeit zwischen den Therapieeinheiten in der Praxis ein kleines Hausaufgabenprogramm mit auf den Heimweg.

 

Behandlungseinheit 

 

Eine Behandlungseinheit dauert ca. 30-45 Minuten und sollte in regelmäßigen Abständen stattfinden, z. B. ein bis zwei Mal die Woche. 

 

Ein kleiner Spaziergang vor und Ruhe nach der Behandlungseinheit stellen eine gute Vor- und Nachbereitung dar. Gerne können Sie die Lieblingsdecke Ihres Hundes mitbringen. Manchen Hunden fällt es damit leichter, sich zu entspannen.

 

Der Hund sollte innerhalb der 2 Stunden vor dem Termin kein Futter mehr bekommen!

 

Um einen reibungslosen Praxisablauf zu gewährleisten, bitte ich um Pünktlichkeit. Die verlorene Zeit kann oftmals nicht an die Behandlung angeschlossen werden. Da wir kein Wartezimmer haben und nicht jeder Hundepatient auf Artgenossen treffen möchte, warten Sie bitte im Auto oder in unserem Garten, sollten Sie einmal zu früh da sein.

 

 

 

 

So erreichen Sie uns:

 

Tel. 05503 / 915 168

Mobil 0171 / 99 55 148

 

Feldtorstr. 13

37176 Nörten-Hardenberg

 

email: info@hundephysio-hengst.de

 

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung!

 

Mo. - Fr. 15:00 - 19:30 Uhr